Blutrunen Waffe R224

Dieses Thema im Forum 'Testserver' wurde von GeneraI_x gestartet, 11 Oktober 2019.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GeneraI_x

    GeneraI_x Nachwuchs-Autor

    Kann es sein das sie die Blutrunen Waffe mit R224 auf dem Testserver geändert haben?

    MfG
     
  2. Astireloth

    Astireloth Boardanalytiker

    Leider wurde mir das auch erzählt. Die +100% Waffenschaden sollen in +100% erhöhter Schaden für diesen Gegenstand umgewandelt werden. Dies macht die Blutrunenwaffe jetzt plötzlich zur mit Abstand schlechtesten der "üblich verdächtigen" Waffen (Q7, Q4 ...). Ich spiele mit der Blutrunenwaffe (mit 100% Grundschaden), und nach dieser Veränderung kann ich meinen Char erst mal wegwerfen, denn mein Schaden bzw. mein DPI wird damit auf unglaublich drastische Weise sinken. Auf eine andere Waffe umzusteigen, ist wahnsinnig schwer. Dazu müsste ich nicht nur alles mögliche umstellen und damit all meine Planungen über den Haufen werfen, sondern auch wieder viele Monate daran arbeiten, ein Legi mit vier Platinwerten zusammen zu bekommen. :confused:
    Eine Katastrophe, die schlimmste Nachricht, die ich bei DSO jemals bekommen habe und eine Riesenfrechheit von BP! So werden Chars zerstört. Wenn ich eine andere Art von Spieler und Mensch wäre, würde ich jetzt das Spiel verlassen. :mad:
    Dabei war aus meiner Sicht die Blutrunenwaffe ja nicht mal die beste. Wenn, dann ist, wie ich finde, die Q7-Waffe op, zumindest für die Klassen Drachenkrieger, Dampfmechanikus und Waldläufer. Beim Magier finde ich sie persönlich etwas schwierig. Es geht ja darum, den +150%-Buff permanent aufrecht zu erhalten, und der Magier müsste dazu immer in seiner Singularität stehen, was meiner Meinung nach sehr blöd ist. Aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren. Aber selbst wenn die Blutrunenwaffe die beste war, dann ist es ein Riesenschwachsinn, daraus jetzt plötzlich die mit Abstand schlechteste Waffe zu machen. Warum schwächt BP sie nicht einfach nur ein bisschen ab (z.B. nur noch 90% erhöhter Waffenschden)?!? Das hätte doch genügt?!
    Ich habe immer mehr das Gefühl, dass BP seine eigene Mathematik nicht mehr versteht. :confused:
    Wenn es wenigstens möglich wäre, Verzauberungen aus einem Unique in ein anderes Unique einer anderen Art zu übertragen, dann wäre es für die Spieler mit Blutrunenwaffe wenigestens keine ganz so große Katastrophe, jetzt auf eine andere Waffe umzusteigen, aber das geht ja leider nicht. Eigentlich wäre es das mindeste, wenn Bigpoint dies endlich mal erlauben würde, wenn die schon immer so mir nichts dir nichts Uniques verändern und somit Spieler zum Umbasteln zwigen.
    Nachdem ich mit R224 plötzlich zum Noob degradiert sein werde, weiß ich wirklich nicht, was ich dann machen soll. Danke, Bigpoint! :mad:

    P.S.: Ich hoffe, mein Posting wird als Feedback zu R224 an BP weitergeleitet, auch wenn es in keinem Feedback-Thread steht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Oktober 2019
    z-Feronia-z gefällt dies.
  3. Lurgino

    Lurgino Forenprofi

    Moin, also mit diesem Gerücht, bei dem ich hoffe es ist nicht wahr, verhagelt es mir den Sonntag:eek:
    Sollte die Waffe wirklich kastriert werden bin ich sofort aus dem Spiel, das ist Motivation durch Entsetzen und da spiele ich nicht mit:mad:
    Hab grad super Werte auf der Waffe und soll nun von vorn anfangen? Das kann ich dann auch woanders...
     
  4. -Tourette-

    -Tourette- Colonel des Forums

    würde auf jedenfall ein ausweichset aufbewahren. ich ahb auch noch q7 set und q4 set falls was schief geht ^^
     
  5. jakayba

    jakayba Colonel des Forums

    Wir hatten es ja grad davon @Lurgino und wenn das so kommt, kann ich mal wieder einfach nur den Kopf schütteln.

    Nicht, daß ich irgendwas von Magierwaffen verstünde, aber so eine Zurücksetzung von in diesem Fall langjährigen Spielern kann ich einfach nicht nachvollziehen. Sollen denn alle irgendwann mit der gleichen Ausrüstung rumlaufen?
    Was kommt als nächstes?

    Was für einen völlig unfähigen Menschen hat BP da in der Planung sitzen?
     
    z-Feronia-z gefällt dies.
  6. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Kommandant des Forums

    Hier mal der Neue und Alte Bonus der Waffe im Vergleich.
    [​IMG]
    Da ick selber begeisterter Blut Set Fan bin und diese Waffe trage, finde ick es klasse
    das die über 33% Lebensbedingung entfällt.
    ABER sind 100% erhöhter Schaden auf diesem Gegenstand mehr oder weniger
    als 100% erhöhten Waffenschaden auf diesem Gegenstand? :confused:
     
    PugvonStardock gefällt dies.
  7. ZetiAlpha6

    ZetiAlpha6 Kommandant des Forums

    Eins von beiden bezieht, soweit ich weiß, den +Schaden von Steinen mit ein. Ich weiß nur nicht genau wie Run sich das verhält. Eventuell kann da jemand noch genauere Angaben machen.
     
  8. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Kommandant des Forums

    Freunde.. wenn das so kommt, muß der Grundschaden der Blutwaffe erhöht werden.
    Ick trage auf dem Tester eine Q7 R5 Lvl 55 mit goldigen 511-751.
    Auf dem Liveserver trage ich eine Bluti R8 Lvl 60 mit goldigen 560-
    664.

    Fangt nich wieder an Halbheiten zu programmieren.
    Ick halte seid ewigen die Fahne für die Blutwaffe hoch und wehre mich gegen Q7
    Gedöhns
    und ihr tretet mir nun nich in den Hinter und verhöhnt mich, durch entwerten
    der Blutwaffe, dafür. :mad:
    Man mosert das Q7 zu stark is und ihr fummelt an der Blutwaffe? :eek:
     
    z-Feronia-z gefällt dies.
  9. kassim

    kassim Foren-Graf

    so viel ich weiß gibt es ja bei waffen zwei verzauberungen einmal erhöhter schaden und einmal erhöhter schaden für diesen gegenstand und die verzauberung haben wir ja alle auf die waffe gecraftet

    bei der blutrunen waffe wurde nur statt erhöhter schaden für diesen gegenstand nur das wort verändert in erhöhter waffenschaden für diesen gegenstand eigendlich dürfte sich von gesamt schaden her nichts ändern da beide auch die runen mit berechnen
     
  10. slayr75

    slayr75 Stammspieler

    verstehe ehrlich gesagt die ganze aufregung nicht... nur weil ein paar neunmalkluge im discord channel schreiben, dass die waffe genervt wurde, muss das noch lange nicht der wahrheit entsprecheno_O. bin vor rel 224 mit der blutmondwaffe rumgelaufen und jetzt auch und der dmg hat sich kein bisschen verändert. das ganze ist wohl eher ein buff, weil man nicht mehr über 33% leben sein muss!
     
  11. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Kommandant des Forums

    Daher meine Frage:
    Und wer BP kennt.. :p

    Und wenn Andere für dich "Neunmalkluge" sind, dann bist du halt der "Eine" der immer sagt ABER.
    Und diesen nervigen "Einen" gibt's ja immer.. wie das Amen in der Kirche. ;)
     
    PugvonStardock gefällt dies.
  12. Astireloth

    Astireloth Boardanalytiker

    Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt drei verschiedene Arten von Schadensverzauberungen bei Waffen:
    1. Erhöhter Schaden (der allgemeine Schaden wird erhöht),
    2. Erhöhter Schaden für diesen Gegenstand (der Grundschaden der Waffe wird erhöht) und
    3. Erhöhter Waffenschaden. Hier wird alles erhöht, was in der Waffe drinsteckt, also sowohl der Grundschaden, als auch der Schaden von Verzauberungen als auch der Schaden von Rubinen. Der erhöhte Waffenschaden wirkt sich genauso aus wie z.B. früher das Wissenstalent "Koloss". Er ist mit Abstand die stärkste Variante.
    Wenn nun der erhöhte Waffenschaden gegen einen erhöhten Schaden für diesen Gegenstand ausgetauscht wird, dann hat das fatalste Folgen, besonders, wenn man hohe Verzauberungswerte reintransferiert und hohe Rubine reingesteckt hat.
    Deshalb schrieb ich ja, dass man den Eindruck haben könnte, dass BP deren eigene Mathematik wohl nicht mehr versteht.

    @slayr75: Also wenn es auf dem Testserver Screenshots davon gibt, dann ist wohl davon auszugehen, dass es nicht nur ein erfundenes Gerücht ist.
     
    Wurzelgnom gefällt dies.
  13. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Kommandant des Forums

    Momentan sieht es für mich so aus, das man meinen erhöhten Waffenschaden
    gegen eine fünfte Platin Verzauberung eintauscht.
    Und das wäre ein entwerten meiner Waffe.
    Letztes Jahr wurde ick wegen meiner roten Kanonen Spielweise bestraft,
    denn mir wurde 75% DMG genommen und jetzt is meine Waffe drann?
    Warum ick keine Kohle ins Game stecke, sollte jedem klar sein.
     
  14. Astireloth

    Astireloth Boardanalytiker

    Ich rechne bei mir mit einem Schadensverlust von irgendwas zwischen 20000-30000! :mad:
     
  15. ........................

    ........................ Aktiver Autor

    liegt vlt daran, dass man die Waffe bzw Waffenschaden ausm Game haben will, da Ws einfach zu stark ist, gerade jetzt mit den ganzen Modifier ? Ich meine n Mage hatte schon vor dem Patch mit Bloodmage auf rot schon 212kdmg.
    Waffenschaden ist einfach ungesund fürs Game und zum vergleich ich komm erst jetzt mit mortisbuff grad mal auf 220k.
     
  16. ags

    ags Foren-Graf

    Da magst du Recht haben. Aber wenn du den Q7 Buff aufrecht erhalten kannst machst du eig mehr DMG wie mit der Blutrunenwaffe. Von daher würde ich das so ein bißchen als Nerf vom Mage ansehen der es Solo schwieriger hat den Q7 Buff aufrecht zu erhalten. Ich müsste definitiv auch wieder umswitchen auf meine alte Q7 wo ich nur 4 x Gold drin hab. Ich denke man sollte sich als Mage aber auch mal das Giftset anschauen.
     
  17. paul21061969

    paul21061969 Lebende Forenlegende

    wenn beides gleich ist breuchte mann keinne 2 bezeichnungen irgent ein unterschid wierds da schon geben
     
  18. Xerustes

    Xerustes Foren-Graf

    Hi Kassim,
    naja nur das Wort wird sich leider wohl nicht ändern. ;)
    Der erhöhte Schaden auf gegenstand reiht sich in die % der Waffenverzauberung ein.
    Sprich hast du eine 300% Waffe, so hast du danach eine 400% Waffe.
    Der Blutmondeffekt griff hingegen mit 100% nach der Berechnung des Waffenschaden.
    Da die Blutmond einen geringeren Grundschaden hat, war dies notwendig, um überhaupt in den Bereich des reinen Grundschadens einer q4 oder q7 Waffe zu kommen.
    Mal eine vereinfachte Rechnung :)

    Blutmond: 500 basisschaden 300% erhöhter Schaden auf Gegenstand und 100% Waffenschaden.
    (500×3)x2=3000

    Zum Vergleich q4:
    Die hat dann in etwa den doppelten Basisschaden.
    1000x3=3000

    Nach der Änderung kommt die Blutmond dann höchstwahrscheinlich auf die Formel.

    500x(300+100)=2000.
    Verliert somit in etwa 50% ihres Schadens.

    Alle anderen %-Schaden Erhöhungen kommen dann im Nachhinein auf den geringeren "Grundschaden" zum tragen.

    Edelsteine sind hierbei natürlich im Beispiel noch nicht berücksichtigt. Die kriegen dann 400% statt 300% und mildern die Einbusse etwas ab. Rein von den prozentualen Einbussen.
    Genaueres wird man sehen wenn die ersten vorher/nacher Vergleiche vom testserver oder Life Server kommen.

    Ich denke so schlimm wird es nicht werden. Ich gehe eher von 5-10K aus.

    Wobei das bis hierhin auch nur Vermutungen sind, da ich die Waffe auf dem tester nicht hab zum vergleichen :)

    Ich will dir ja deine Illusionen nicht rauben, aber das ist Quatsch. Lieber mal keine Vermutungen raushauen, sondern eher was schreiben, von dem man Ahnung hat. :p

    Ich habe eine Blutmond und eine q4. Beide rang8, beide gecraftet mit nahezu identischem erhöhten Schaden auf Gegenstand und hab den resultierenden Gesamtschaden beider mit level60 und fetten Steinen verglichen.
    Der ist unabhängig von den Essenzen nahezu gleich.
    Lediglich der minimale Schaden ist mit der Blutmond höher.

    Was den Unterschied macht, ist das auf der q4 bei (im maximum) identischem Schaden noch der blitzschadenbonus draufkommt, bei der Blutmond aber in der Regel ein Speedbreak höher ansteht.

    Die q7 kommt auf (ohne buff) gleiche Schadenswerte wie q4, nur kommt da im Nachhinein noch der buff.
    Die ist somit rein vom Schaden sowieso vorne ;)

    Wenn du mir nicht glaubst, machs wie ich und Bau dir nahezu identische Vergleichswaffen, dann wirst du sehen, das stimmt was ich schreibe. ;)

    Insofern bleibt hw. eh nicht viel mehr als abzuwarten, was am Ende bei rauskommt.
    Glücklich der oder diejenige der/die breit aufgestellt ist.

    Und schaun mer mal ob dann demnächst q4 und q7 auch nochmal überarbeitet werden.
    Ist ja gerade scheinbar Generalüberholung, wenn man die Schilde und das Gwenfarazeug so sieht und jetzt die Blutmond.....

    Xeru
     
    ags gefällt dies.
  19. Astireloth

    Astireloth Boardanalytiker

    Ich hoffe ja inständig, dass nicht Shearly mit seinem "Blutrunenwaffe ist ja sooo op"-YouTube-Video daran schuld ist, dass BP das ändert, denn in diesem Video lässt er einige Aspekte außer Acht. Wenn doch, dann muss ich ihn ab jetzt hassen. o_O
    Im Moment mache ich z.B. mit blauen Essenzen 81214k Schaden. Ich kenne aber einen Drachenkrieger, der mit seiner Q7-Waffe mit Buff und blauen Essenzen über 97k Schaden macht, und der hat nicht, so wie ich, 4 Juwelen mit je 68 Schaden und 5 30%-Schadensrunen im Helm. Auch sonst dürfte er nicht mehr Schadensprozente rumliegen haben. Gut, jetzt muss man noch den Speedfaktor bedenken. Wenn man mal davon ausgeht, dass ich 3,33 Angriffsgeschwindigkeit habe, mit einer Q7-Waffe aber nur 2,74 hätte, dann käme es bei zwei Leuten mit gleichen Schadensvoraussetzungen etwa wieder auf's gleiche raus. Aber ich bin ein Magier, der es wie gesagt nicht so leicht hat, den Q7-Buff permanent zu machen wie ein Drachenkrieger. Also so viel schon mal dazu, dass die Blutrunenwaffe op wäre und nicht etwa die Q7-Waffe.

    @ ...................: "Waffenschaden ungesund für's Game?" BP hat ja mit R220 alles um mindestens 400% schwerer gemacht, und jetzt wollen sie uns auch noch unseren Schaden nehmen? Wie kann das ungesund für's Game sein?
    Ich möchte nicht wissen, wie groß der Aufschrei wäre, wenn BP bei der Q7-Waffe aus dem +150%-Waffenschadenbuff +150% erhöhter Schaden für diesen Gegenstand machen würde. :confused:
    Vielleicht machen sie's ja noch, dann bin ich gespannt, wieviele Spieler das Game verlassen.

    @ Xerustes: Laut meinem Programm müssten es 27000 sein. Aber ich weiß noch nicht so ganz, ob ich meinem Programm da traue. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Oktober 2019
  20. ........................

    ........................ Aktiver Autor

    [​IMG]
    lul.. Ich mich plagt die Vermutung, dass du keine Ahnung hast warum die Bloodmagewaffe nun so beschnitten wird.
    Bloodmoon wird nur so hart generft, da Ws zum einen nicht mehr zeitgerecht ist und sich mit den heutigen Modifier/powercreep zu gut verträgt und nun zu hart abusebar ist oder es war zu schwer den q7buff so zu changen, dass er verloren geht sobald ein Teil nicht mehr ausgerüstet ist. Vermute mal aber eher ersteres, da man Höchstwahrscheinlich noch weitere hohe Modifier einfügen möchte, was dann alles zu hart eskalieren würde.

    Trollst du grad eig komplett rein ? oder verstehst dus einfach nicht ? Ich.. Ich.. ne..
    Q7 hat einen 150% Schadensmodifier (der *** der ganz am Ende zusammen addiert wird und dann draufgerechnet wird)
    Bloodmage hat 100% Waffenschaden (Die Basis wird basically verdoppelt)
    n Mage abused beides gleichzeitig.

    Das wäre actually ein extrem starker Buff, der so niemals durchkommen dürfte, da es wie gesagt nur allgemeiner erhöhter Schaden ist.
    Und ja es ist ungesund wenn Highend chars jetzt schon mit 200k Dmg rumlaufen, die nichtmal Bloodmage abusen.
    Da muss man eben alles rausnehmen was den Basiswert so immens pushen kann.
    [​IMG]
    Das sind die Maxwerte die Ich erreiche und ihr könnt euch sicher sein, dass das mit den Blutrunenwaffen weit aus höher wäre. Wenn die Waffe nicht generft wird spiel Ich das Schwert selbst, da es schlichtweg zu stark und ungesund für das Spiel ist.(Und ich bin mir sicher, dass viele höher kommen, die auch Q7 nutzen)
     
    Zuletzt bearbeitet von Moderator: 13 Oktober 2019
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Die Seite empfehlen