Vorschlag Gildenbank

Dieses Thema im Forum 'Kreative Ecke' wurde von Araboth gestartet, 9 März 2014.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Araboth

    Araboth Forenaufseher

    Erweiterung der Sinnhaftigkeit von Gilden, sowie Alternative zum Handel.

    Allg. Grundkonzept
    Gildenfach auf das alle Mitglieder der Gilde zugreifen können um unter bestimmten Bedingungen Items einzustellen, sowie unter bestimmten Bedingungen Items zu entnehmen.


    Rahmenbedingungen
    Was kann in das Gildenfach reingestellt werden?
    • grundsätzlich wäre ich ausschließlich für (nicht identifizierte) Items die man erfarmen kann... exklusive Uniques! Dazu zähle ich:
      • grünes bis legendäres Equip
      • blaue Essenzen
      • Kristalle der Wahrheit (in vorgegebenen Stacks)
      • Edelsteine bis zur 4.Qualitätsstufe

    Bedingungen zum Einstellen von Gegenständen:
    • max. Einstellmöglichkeiten/Tag/Spieler - persönlich wäre ich für 1-2x (oder für jedes weitere Item steigt die Abgabe an den Gildenfachbetreiber exponentiell an)
    • kleiner Goldobulus für den Gildenfachbetreiber beim Einstellen - Höhe abhängig von Qualitätsstufe
    • nur nicht identifizierte Gegenstände können eingestellt werden

    Bedingungen zur Entnahme von Gegenständen:
    • max. Entnahmen/Tag/Spieler - 1-2x (oder s.o.)
    • kleiner Goldobulus für den Gildenfachbetreiber bei Entnahme - Höhe abhängig von Qualitätsstufe
    • Klassenspezifische Entnahme - DK kann nur DK Items rausnehmen usw.

    Durch das limitierte "Handeln" innerhalb der Gilde, könnten Spieler die mehr Zeit investieren bzw. etwas mehr Glück hatten beim Drop eines speziellen Itemtyps, anderen etwas aushelfen. Vor allem würde dies ein weiteres positives Argument sein, um in einer Gemeinschaft zu spielen, die sich bei Bedarf unterstützen kann.

    Uniques, diese Gegenstände sollten nicht einmal unter Gildenkollegen gehandelt werden können, sollten somit an den Spieler gebunden sein. Ein schlagender Grund wäre hier u.a. "Gildenhopping" für mich, also kurz mal aus der Gilde zu gehen und in einer anderen Gilde einem Freund zu überreichen. Außerdem sollte ein Unique seinem Namen auch gerecht werden.

    Auch das Limit an Entnahmen sollte an den Char gebunden sein, damit man nicht durch Ein- und Austreten aus der Gilde, diese Funktion mehrmals am Tag nutzen könnte. Limit auch deswegen, damit Pushen vermieden werden kann. Die Priorität sollte beim sich unterstützen innerhalb der Gilde bleiben und in kein sich exzessives zuschieben von Items ausarten.


    So long...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2014
    Spinnentoaster, Manticor, Mrsmagus und 2 anderen gefällt dies.
  2. Chester1996

    Chester1996 Admiral des Forums

    Aber es dürfen dann hoffentlich nur Die Spieler auf Ihr zeug zugreifen das Sie auch reingestellt haben oder?
    Aber was soll der Gildenfachbetreiber mit dem ganzen Gold?
     
  3. Araboth

    Araboth Forenaufseher

    Sag mal... willst du mich jetzt auf den Arm nehmen mit den Fragen :D


    Welchen Sinn sollte es haben nur auf die eigenen Items zugreifen zu dürfen? o_O

    "Gildenfachbetreiber" - na er knallt sich mit dem ganzen Gold die Birne in der Taverne zu. Einstellen und Entnahme soll ganz einfach nicht Umsonst sein. Gegen eine ordentliche Goldspende müsste man (hoffentlich) eher auf sein Goldkonto achten, bei regelmäßgen Tauschgeschäften.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2014
    PugvonStardock gefällt dies.
  4. Chester1996

    Chester1996 Admiral des Forums

    Naja naja stell dir mal vor wenn du so tolle uniques(noch nicht identet) farmst sie dann ablegst und ein anderer hat drauf zugriff...Vlt sind sie iwann wego_O
    Damit meine ich man müsst vlt so eine art ka ob es sinn macht aber vlt ein PW zwischenlegen um einen Missbrauch deiner eig sehr guten Idee vorzubeugen...
     
  5. Araboth

    Araboth Forenaufseher

    1. Uniques exkludiere ich ja
    2. Kann man eine Sicherheitsfrage einbauen
    3. Könnte man sein eingestelltes Item zurückziehen, sollte man sich geirrt haben
    4. Bleibts in der Familie :D
     
  6. Chester1996

    Chester1996 Admiral des Forums

    Nicht wenns ein Gildenjumper ist:D
    Aber ich bin für deine Idee finde die eig recht Praktisch und auch wirklich ne gute Alternative für den Handel...
     
  7. Araboth

    Araboth Forenaufseher

    Ja... das Gildehopping ist auch eins meiner größten Bedenken hierbei.
     
  8. Araboth

    Araboth Forenaufseher

    - Push -
     
  9. KIllForChill

    KIllForChill Admiral des Forums

    Man kanns so machen, dass man erst nach sagen wir mal 2 Wochen in der Gilde auf die Gildenbank zugreifen kann, zuvor nicht.

    Problem gelöst.

    Wäre gerade praktisch weil einer aus meiner Gilde schon 6x das Amulett des Todes gefunden hat, so könnten andere in der Gilde auch was davon haben :)
     
    Ampiria gefällt dies.
  10. paul21061969

    paul21061969 Lebende Forenlegende

    und dan gibs nen gilden streit wer es sich nehmen darf
     
  11. Caladrel

    Caladrel Laufenlerner

    Dann mal mit anderen Worten Uniques kann man nicht in die Gildenbank tun. Damit auch nicht das Amulett des Todes was mir gestern gedropt ist *freu ^^
    exkludiere= ausschließen
     
  12. paul21061969

    paul21061969 Lebende Forenlegende

    dafür das du hir im forum schreibst das du den bug genutzt hast für das amulet müste BP dier es wieder wech nehmen gibs ja zu das du gegen die agb es beckomm hast
     
  13. ULTRAPEINLICH

    ULTRAPEINLICH Forenfreak

    Man müsste hier unterscheiden zwischen Glitch Bug und Exploit Bug. Da es sich dabei eindeutig um einen Glitch handelte, sprich einen Fehler seitens BP, der alle Spieler die gleiche Ausgangslage bescherte, ohne dass ein Spieler eine bestimmte Lücke im Code explizit ausnutzte, kann man demnach nicht wirklich für die Unfähigkeit BPs zur Rechenschaft gezogen werden.
     
  14. paul21061969

    paul21061969 Lebende Forenlegende

    da mus ich dich enteuschen ich wahr nicht da
     
  15. paul21061969

    paul21061969 Lebende Forenlegende

    muste nicht glauben aber darum gehts nicht den bug haben viele genutzt geht nur darum das hir im forum zu schreiben das manns gemacht hatt

    du gehst ja auch nicht nach demm du im geschäft geklaut hast zum inhaber und sachst hab das und das geklaut als deinne cammera ausgefallen ist
     
  16. Araboth

    Araboth Forenaufseher

    Lösungsvorschlag bezüglich Gildenhopping:
    • verlässt man eine Gilde oder wird entlassen, darf man sich erst nach 24 h einer weiteren anschliessen
     
  17. Chester1996

    Chester1996 Admiral des Forums

    Hmm ich finde man könnte das durch ein Programm so hinkriegen, dass wenn man zb an einem Tag mehrmals(also zweimal) eine Gilde wechselt, dies für eine Woche nicht mehr möglich ist.
    Ansonsten 24h verstehe ja warum aber finde ich zu kurz, denn auch wenn man nur aus persönlichem Interesse(nicht Itemklau) eine Gilde wechselt kommt dies denke ich nicht jeden Tag vor...
     
  18. razze70

    razze70 Junior Experte

    Die Idee der Gilde etwas mehr Bedeutung beizumessen und denen eine Funktion zu geben, gibt es ja schon länger. Ich stelle mir ein Model vor, in dem es Gildenhoppern nicht so einfach möglich ist von den Vorteilen zu profitieren.

    Und zwar:
    Die einzelnen Member einer GIlde können sich die Vorteile selber freispielen.
    Das heißt sie spenden an die Gildenkasse, sobald ein gewisser Betrag gespendet ist, haben sie sich ein Feature freigespielt wie auch immer es aussehen kann.
    Man sollte Gold und Andermant spenden können.

    Letzteres käme sicher auch Bigpoint entgegen. Dann hat man quasi 2 weitere Skillbäume zur Verfügung, sinnvolle Ausgaben für Gold und eine weitere Möglichkeit Andxermant auszugeben.

    Allerdings habe ich ein wenig Bedenken , da einige Spieler sich während das Goldbugs beim Kingshill-verteidigen-Event 10000 Gold zusammengebuggt haben.

    Aber diese beiden Sachen wären einfach umzusetzen. Boni könnten sein:
    1. Mehr Reisegeschwindigkeit in Städten oder Dungeons
    2. % besser drop, qualtitativ oder quantitativ, wie der Xmas-Umhang.
    3. % mehr Gold beim Verkauf von Items, oder sukzessive Boni beim Schmelzen von Items
    4. Unique "Kette des Donators" 5% auf zukünftige Andermantzahlungen
    5. Diverse Vergünstigungen Steine/essenzen was auch immer

    Kleine Dinge die das Balancing nicht zu sehr beeinträchtigen würden schon im großen Maße den Gildengedanken stärken.

    Wie wärs BP?

    bitte weiterleiten Mods :)
     
  19. Goudge1

    Goudge1 Freiherr des Forums

    Ich würde hier eher eine Anhebung auf 48 bis 72 Stunden bevorzugen. 1 Tag zu warten ist für niemanden eine Schwierigkeit. (Nun gut, gleiches gilt auch für die 48-72h, aber 1 Woche "Sperrfrist" wird BP sicherlich nicht durchführen. ;) )
     
  20. Chester1996

    Chester1996 Admiral des Forums


    Da gabs nen Goldbug?o_O?
    Aber leider kommt vieles in deiner Idee wiedermal den Bottern zugute...
     

Die Seite empfehlen