Perlentaucher

Dieses Thema im Forum 'Gildentalk' wurde von Saabia gestartet, 28 Januar 2014.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    Hallo Killerking

    Vielen Dank fuer deine Bewerbung. Wenn die nicht im Giesskannensystem im ganzen Forum verteilt worden waere, dann haette ich mich wohl gefreut so einen alten Hasen bei uns in den Reihen Begrussen zu koennen- obwohl du meinen Namen so verschandelt hast. Doch so fuehlt sich das nicht gut an und weiss auch grad nicht was du dir dabei gedacht hast. Eigentlich solltest du es besser wissen.

    Wuensche dir auf jedenfall alles Gute.

    Liebe Gruesse
    Saabia
     
    Tashian, Alajoo und stoney gefällt dies.
  2. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    [​IMG]

    Hoffe ihr lasst es Euch gut gehen
    und geniesst die ruhigen Tage.

    Frohe Weihnachten

    Liebe Gruesse
    Saabia
     
    Tashian und stoney gefällt dies.
  3. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    Guten Rutsch ins Neue Jahr 2024 ;o)
    [​IMG]

    Liebe Gruesse
    Saabia
     
    Tashian, ph0s4 und stoney gefällt dies.
  4. Zane_Creadfield

    Zane_Creadfield Foren-Grünschnabel

    Eines Magiers Gebrechens Ende


    Oh man... ich weiß nicht wie ich anfangen soll, aber ich denke eine Entschuldigung wäre adäquat: Entschuldigung.

    Wie ihr wisst, ist ja nicht so als hätte man es nicht bemerkt, war ich als wir das letzte mal Kontakt hatten nicht ganz so frisch in der Birne. Um mich herum brach mehr oder weniger eine Welt zusammen und das meine ich so wie ich das sage. Häusliche Gewalt, Depressionen, gepaart mit völliger Unreife und jugendlichem Leichtsinn waren da noch die geringsten Übel. Es tut mir wirklich Leid Unruhe in die Gilde gebracht zu haben. Ich hab die alten Nachrichten nochmal gelesen und oh junge, glaubt mir wenn ich sage: Es war das beste für alle, dass ich die Gilde verlassen habe. Solch wirres Gebrabbel und Gequengel weil jemand sich nicht mit einem vertragen mag, darauf hat niemand Lust.

    Im Folgenden werde ich versuchen die Ursache für mein Verhalten zu erklären. Wen das nicht interessiert kann den nächsten Absatz/Block gern überspringen. Ich möchte von keinem unnötig lang Zeit beanspruchen. Im gut gemeinten Sinne wohlgemerkt :)


    Der Grund für mein Verhalten war die Unfähigkeit mit jeglicher Form der Ablehnung klarzukommen. Man mag es sich folgendermaßen vorstellen: Menschen mit einem klaren Verstand, zu denen ich mich nun glücklicher Weise wieder zählen darf, zucken mit den Schulten, und suchen sich etwas neues wenn sie auf höfliche Ablehnung treffen. Nicht so jedoch Armanius del Lazarett! Bei mir zu jenem Zeitpunkt sorgte völlig normale Ablehnung, für ein Gefühl als hätte man mir einen Holzscheiter einmal kräftig gegen's Oberstübchen gezimmert. Man dürfte meinen, dass man in solch einem Gefühlschaos erst einmal einen Schritt zurück tritt und sich klarmacht was da eigentlich passiert und/oder falsch gelaufen ist. Nicht so jedoch Krank-Armanius! Nein, nein, nein! Natürlich muss man da unbedingt seine Meinung a la Mitteilungsdrang und ohne Rücksicht auf andere wutentbrannt in die Tasten hauen! Ja... war wohl nicht die schlauste (und gesündeste) Entscheidung für ein gemeinsames Miteinander. Hin und wieder kam ja auch die Vernunftsader wieder hervor, ändert ja aber nichts an dem Fehlverhalten. Ein weiterer Grund war das Fundament auf dem ich in diese Community gerutscht bin. Ich hab's zwar (glaub ich?) nicht offen gesagt, aber ich war zudem Zeitpunkt ein totaler "Shut-in" (minus die verdreckte Bude, aufräumen habe ich glücklicher Weise hin und wieder doch mal geschafft). Der Rest war allerdings ziemlich zutreffend. Nie rausgehen, Gilde als so gut wie einzige soziale Interaktion die sich "echt" anfühlt, ersetzen der realen Welt durch die virtuelle und zusätzlich war da ja noch die Freundschaft die ich ca. nen Jahr zuvor verlor was mich zu gegebenen Zeitpunkt auch noch massiv belastete. Bei dieser Freundschaft fällt es mir leider bis heute mit meiner jetzigen Reife und unter zurate ziehen sämtlicher Erfahrung und Befragung von Freunden schwer nachzuvollziehen was genau der Fehler war. Aber ich denke es war schlicht Unvermögen von beiden Seiten. Muss man hier ja auch nicht weiter ausführen. Wichtig ist, dass mich die Person letzten endlich von heut auf morgen trotz vieler positiver Erfahrungen und täglichem Kontakt einfach so stehen ließ, obwohl da mittlerweile schon eine Art väterliche Beziehung zustande gekommen war. Was das dann auslöst, vor allem wenn für sowas eigentlich verantwortliche Personen lieber dem Sohnemann ohne ersichtlichen Grund ein paar über die Löffel ziehen, brauch ich nicht zu sagen denke ich. Ja, und so nahm das Drama dann seinen Lauf. Wundert mich ehrlich gesagt retrospektiv nicht mehr wirklich wie das so passiert ist. Zerissene leere Seele unfähig zur richtigen Kommunikation in der echten Welt versucht jetzt plötzlich in einer großen Gemeinschaft klarzukommen. Was soll denn da nur schief gehen? Hehe... ach man... Tut mir wirklich sehr Leid euch das zugemutet zu haben. Ich hoffe die Belastung hat nicht allzu viel kaputt gemacht.


    All diese Dinge sorgten für extreme Unsicherheit, vor allem im Sinne dessen (wieder) die Personen die mir eigentlich extrem wichtig sind enttäuscht und wohlmöglich sogar mehrmals verletzt zu haben. Selbsthass ist da vorprogrammiert. Klar mögt ihr für mich nur Avatare in einem Spiel sein. Aber auch wenn es in den Ohren von etwas weiseren Mitstreitern in dieser Welt kitschig klingen mag, bin ich es gewohnt hinter den Profilbildern und den Texten mir die lebendigen Personen vorzustellen und zu sehen. Das ist mittlerweile zweite Natur. Ich bin zu großen Teilen meiner Jugend im Internet aufgewachsen. In virtuellen Welten. Und da niemand da war mir sowas beizubringen schaute ich mir meine Prinzipien, Werte, Normen usw. durch observatives Lernen von Anime-Protagonisten, Videospielhelden und Künstlern ab. Später kamen natürlich auch noch Persönlichkeiten wie Seneca, Sokrates, Walter Moers und weitere dazu. Stichwort Katharsis. Nun, als "Erwachsener" fühlt sich das natürlich gut an so viele verschiedene Sichtweisen und Philosophien zu kennen doch ich hab dadurch auch sehr viel verbockt das nicht hätte sein müssen, weil ich eben durch besagte Situation vieles auch einfach nicht gelernt hatte.

    Ich möchte mich schlussendlich für die Toleranz von euerer Seite bedanken. Ich bin immer noch sehr dankbar für all den Zuspruch den ich bezüglich der Krankheit erhalten habe und kann nun stolz sagen, dass es mir wieder gut geht. Spezifisch möchte ich mich auch nochmal bei Thalan entschuldigen. Kann man verstehen, dass man bei sowas einen cut macht. Ich hätte heute wohlmöglich dennoch anders gehandelt, sehe nun jedoch auch aus anderem Blickwinkel, dass es manchmal eben einfach zu viel ist. Und wenn die Medizin nicht wirkt dann hilft eben nichts anderes als gänzliche Enthaltung. Danke liebe Perlentaucher, dass ihr mich trotz meiner Ecken und Kanten nicht rausgeworfen habt. Das ist wirklich sehr sehr hoch anzurechnen und verdient (finde ich) besondere Wertschätzung und Anerkennung.

    Ich habe mich übrigens bewusst dazu entschieden zu warten bis ich das Hier schreibe, da ich nicht schon wieder unüberlegten Blödsinn in die Tasten hauen wollte. Ich bin nun stark (und gesund) genug um vollständig über meine vergangenen Gebrechen zu reden. Und auch wenn man das vielleicht nicht glauben mag, wart ihr ein Schlüsselelement auf meinem Lebensweg. Ganz egal wie übertrieben das klingt, für mich war es so. Ich hoffe euch hat dieser Text gefallen und, dass ich mit so einigen Dingen aufräumen konnte.


    Für Dritte die dies hier eines Tages vielleicht mal lesen werden:

    So, wie ich die Perlentaucher kennengelernt habe, sind sie eine ziemlich gute Gilde. Keiner braucht sich dort verstecken. Private Probleme werden ernst genommen, und es wird einem dafür auch Verständnis und Zuspruch geboten. Bei fragen bezüglich Chars wird eigentlich zu 90% geholfen, man wird durchaus des Öfteren mitgenommen und auch für Erklärungen ist man sich hier nicht zu schade. Ich habe diese Gilde als eine eigentlich ziemlich gute, vielmehr, eine der besten Gemeinden in dieser Community in Erinnerung, und ich werde niemals die tolle Zeit dort vergessen.
     
    stoney und Saabia gefällt dies.
  5. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    Hallo Armani

    hey da da hast du dir aber viel Muehe gemacht ;o).

    Freut mich auf jedenfall, das es dir gut geht und alles in guten Bahnen laeuft.
    Druecke dir die Daumen das es auch so bleibt.

    Und was uns betrifft brauchst du dir keinen Kopf machen.
    Alles in Ordnung hier.

    [​IMG]

    Wir sind und bleiben Perlentaucher-> mit dem Herzen auf den richtigen Fleck.


    Alles Gute Dir!

    Liebe Gruesse
    Saabia
     
    stoney und Tashian gefällt dies.
  6. stoney

    stoney Colonel des Forums

    Hey Armani,

    schön zu hören, dass es dir gut geht :)

    [​IMG]

    Ich wünsche dir auf deinen weiteren Weg auch alles Gute und halt die Ohren steif!

    Viele Grüße
    Stoney

     
    Saabia gefällt dies.
  7. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    Juppieeee...der kleine ist da ;o)
    [​IMG]

    Leider droppt mir seit dem gar nichts mehr mit dem "Erwachten Drachen"....bischen viel buggy zum spielen. Scheint mehr ein "Eingeschlafener Drache"zu sein *hmpf*
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Februar 2024 um 14:05
    stoney gefällt dies.
  8. stoney

    stoney Colonel des Forums

    Herzlichen Glückwunsch Saabia! :)

    Vielleicht ist es ja schon auf den Testserver behoben:
    [​IMG]
     
    Saabia und steffenfuerst gefällt dies.
  9. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    Danke Stoney.
    Hoffen wir mal das aus dem Schnarchzapfen ein gutes Pet wird ;o)
    [​IMG]
     
    stoney gefällt dies.

Die Seite empfehlen