Ranger solo gegen Bosse

Dieses Thema im Forum 'Waldläufer' wurde von Saabia gestartet, 4 Februar 2021.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    Hallo Zusammen

    nachdem ich gesehen habe das es bei den Magiern tolle Tipps gibt zum legen der Bosse solo. Habe ich mir gedacht vielleicht gibt es ja auch ein paar Waldis die hier schon Erfahrungen gemacht haben wie man die am besten legen kann?

    Vielleicht sogar 2 Richtungen:
    1 Bosse Pilzfalle verwendbar
    2 Bosse Pilzfallle nutzlos

    Liebe Gruesse
    Saabia
    [​IMG]
     
  2. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Kommandant des Forums

    Oder mit Wölfen und Baum so einklemmen das er aber
    auch gar nix mehr machen oder sich bewegen kann. :D
     
    giulie und Saabia gefällt dies.
  3. Saabia

    Saabia Lebende Forenlegende

    Dann warten bis er vor Altersschwaeche stirbt?
     
    giulie gefällt dies.
  4. Aqua-apfel

    Aqua-apfel Kenner der Foren

    Solo Bosse auf gnadenlos oder blutig legen als Ranger ist völlig sinnlos. Es dauert viel zu lang, macht keinen Spass und es gibt da auch nicht viel. Ausserdem ist es viel zu teuer falls man irgendwie versucht die Zeit abzukürzen. Bäumchen und Wölfe sind hilfreich, Jagdpfeil, Streuschuss und Explo. Man sollte pausenlos Fangnetz zur Verfügung haben und recht flink sein. Für Todesschwung brauche ich schon eine 2. Hotkeyleiste und falls wer noch Adrenalin benötigt, dann ist es da ein laufendes hin und her von Leiste 1+2. Seelenwächter einpacken dann Asarpet, wenn genügend Angriffsspeed vorhanden ist. Aber ich lass es lieber sein Solo zu laufen, spiele da lieber in der Gilde, weil sich unsere Skills da wunderbar ergänzen und verstärken. Ist niemand da - verlasse ich das Spiel.
    Ich könnte zwar infernal / gnadenlos allein spielen, aber es ist echt zu anstrengend, weil ich für die Gruppenruns noch genug Konzentration brauche. Diese Pilzfalle erfordert volle Aufmerksamkeit ebenso die Ölpfütze bzw. die Singu der anderen Gruppenmitglieder, um 7-stellige Schadenszahlen zu erreichen was da das Ziel ist.
    Genauso das Bäumchen, man sollte es so stellen das der DK geschützt ist und gleichzeitig der Boss dem Zwerg nicht aus dem Geschütz gezogen wird und dann Treffer landen. :) Dann ist es wirklich Sekundensache bis der Boss liegt. Unsere Dks sind recht dankbar für das Bäumchen es hat über 8 Millionen Lebenspunkte und kann voll geskillt gleich wieder gerufen werden, der Aggroskill desselben ist sehr hilfreich sei es für den Boss oder kleinere Monster die man ablenken kann und auch für den Schutz der Gruppenmitglieder, zB. Giftattacken. Ich benutze da nur 1 Hotkeyleiste verzichte auf Todesschwung, und Adrenalin, weil ich es nicht mehr benötige. Jagdpfeil deswegen um aus der Ferne agieren zu können.
    Der Ranger ist doch noch recht hilfreich in hohen Modes beim Gruppenspiel, zwar in einer anderen Art wie vor der CE aber immerhin.
     
    Saabia gefällt dies.

Die Seite empfehlen