Valhallaknights 2.0 Gildentalk

Dieses Thema im Forum 'Gildentalk' wurde von Burnhilde gestartet, 4 Februar 2015.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Thodde

    Thodde Kommandant des Forums

    Hallöle Stormi

    Denke mal am Wochenende bekommen wir das hin.
    Bin da jeden Abend on und am Event suchten.;)

    Lg Thodde
     
  2. **Herzblut**

    **Herzblut** Fortgeschrittener

    Huhu
    Auch hier nochmal allen neuen ein Herzliches Willkommen und auf dass wir viel Spass haben werden:):).

    Gruss Maxe
     
    Hammerhad33 gefällt dies.
  3. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor

    Anno 715, knapp 300 jahre nach Bosparans Fall, beginnen die Aufzeichnungen, die mir jüngst in die Hände fielen. Es handelt sich dabei um die Chroniken der Waldläufer-Legende Locksley, sie berichten aus einer fernen Vergangennheit, als DSO noch ganz anders war, als erste Gilden gegründet wurden und der Alltag seinen Lauf nahm.

    kurz nachdem die Gilde Wolfsblut von Graf verdux gegründet wurde, beginnen die Erzählungen des jungen Recken, der auszog dereinst ein Ritter zu werden.

    Es war einmal ...

    Doch lassen wir den jungen Helden selbst berichten:
    Ja Leute, war wieder ein harter Tag (Nacht), vor allem auch deshalb, weil im späteren Verlauf so gar keine Kommunikation möglich war. Überlastet, was soll denn das? Egal, Also ich treib mich so an den Troll-Lagerfeuern herum, und bin ein wenig traurig, so einsam, will gerade zum Geheul ansetzen, als mich ein freundlicher Gruß von "Habric" erreicht, einem Streiter, mutig und verwegen, mit dem ich schon manchen Straus gefochten. So ziehe ich noch schnell ein paar Trollen eins über und frage sodann: wo seid ihr? Keine Reaktion? ich flüstere: Den Zwölfen zum Gruß! Noch immer nichts. Habe zwar eine wachsende Heldenschar auf dem Radar, aber schwarz und keine Ahnung wo die sein könnten. Unverzagt und frohgemut ziehe ich durch die Lande und erreiche schlussendlich die Ewige Wacht und siehe da, meine Balken füllen sich mit Farbe, meine Wangen röten sich vor Freude und gemeinsam ziehen wir Richtung Norden, dem Frost entgegen. Schon bald füllen sich die Hallen des Frostes mit unzähligen gefallenen Feinden, und wenn ich zuanfangs noch durchaus Respekt vor den Kreaturen hatte, wandelte sich das rasch in Mitleid. Arme Hunde, so ein Pech dass zu Habric, Draconia, Hurrican, Locksley nun auch noch Etstee hinzukam. Davon werden die sich nicht so schnell erholen - moralisch sage ich einmal. Bloß beim Eisheiligen holten wir uns kalte Füße. Nun denn, meine Gefährten, ich sage Euch auf diesem Weg Dankeschön, und gute Nacht und seid so nett, last mir noch ein paar von den Fieslingen übrig.
    Gehabt Euch wohl, mögen die Zwölfe mit Euch sein

    Locksley, Rover lvl 30, Gilde Wolfsblut

    PS: Möchte anmerken, besagter Locksley ist ein direkter Nachkommen meiner Wenigkeit.
    Die zwölf zum Guß, und ich werde, falls es auf Interesse stößt, täglich eine alte Geschichte ins Forum stellen.
    Feedback erwünscht.

    Eisenherz, Knigth, Lvl 45, Khaly gestählt.
    Paladin seiner Exzellenz Lady Schattenherz
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 April 2015
    Baldur´, yellowbird, -kiebi- und 7 anderen gefällt dies.
  4. Iahsak

    Iahsak Forenaufseher

    Meine Augen strahlen und ein lächeln was mein Gesicht nicht verlassen will, so ergeht es mir noch immer wenn ich Zeilen des Ehrenwerten Sir Locksley lesen darf:)

    *Seufz hach was hab ich das vermisst ;)


    Mein Feedback = Gerne mehr davon

    Liebe Grüße
    Kashai
     
    Burnhilde gefällt dies.
  5. PugvonStardock

    PugvonStardock Allwissendes Orakel

    Habe lange auf neue Zeilen von Euch gewartet, alter Freund. Gerne wieder mehr davon.
     
    Burnhilde gefällt dies.
  6. Thodde

    Thodde Kommandant des Forums

    Hallöle

    Ja kannst du gerne mehr davon schreiben;).

    Lg Thodde
     
  7. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor

    Hofknicks und seid bedankt, edle Ritter und Rittersleut, es ist erfreulich, dass diese alte Geschichte so gut aufgenommen wurde. Wohlan, so werde ich die Chronik von Locksley, einem Minegesang gleich, Euch zur Darbietung bringen; möge sie für Kurzweil und Ergötzung sorgen.

    Seltsames Gebaren
    Also erstmal vorweg, Locksley hatte es heut nicht einfach. Zuerst, wie erfreulich, der Gildentalk funktionierte. Sodann macht der Gute einen Fehler, indem er sich auf den Weg nach Torstrond machte. Also er trat ins Freie, da war eine Handvoll Schneegnome - lächerlich, und dann, ich schäme mich beinahe es zu sagen: ich war gelähmt (Server) und landete in Borons Armen. Zum Glück hat das niemand gesehen - hoffe ich jedenfalls. Nun, auch in weiterer Folge war es eine wunderliche Reise, so ganz ohne Menschen und Monster, woher beim durchlaufen die Schrammen kamen war nicht erklärbar. Noch wunderlicher Jarlshofen, da waren nicht nur keine Leute, auch der Weg war seltsam blau, als stünde alles unter Wasser. Sintflut war mein erster Gedanke und hab sicherheitshalber neu geladen. Das hätte ich besser nicht tun sollen, denn nun ging gar nichts mehr; nach endloser Ladezeit stand ich, mein Gott, ich bin doch noch so jung, offensichtlich an der Himmelspforte: alles war in helles rosa Licht getaucht, keine Menschen, keine Landschaft, bloß ein einsamer Kahn lag an einem nicht vorhandenem Steg. Hab es in Folge bleiben lassen und bin mit Morgaana losgezogen, das hat zwar geruckelt, war aber immerhin spielbar. Allerdings, null Kommunikation, was auch sein Gutes hatte, den die wahren Killer im Wurzelgrund waren nicht die Monster, sondern wiederholtes hängen bleiben (frees). Was soll’s, so hat man wenigsten nicht vernommen, wie Morgaana unentwegt den Mond anheulte: Huuuuuuuiiiiii...... Ja, schauerlich. deshalb mache ich auch Schluss und hoffe, dass Ihr andere, bessere Erfahrungen gemacht habt (eventuell xp).

    In diesem Sinne: Rundra zum Gruß und gehabt Euch wohl Ihr tapferen Streiter.

    Morgaana, Fighter lvl 23, Gilde Wolfsblut
    (Morgaana war der ursprüngliche Name von Eisenherz)
     
    Baldur´, yellowbird, -kiebi- und 6 anderen gefällt dies.
  8. **Herzblut**

    **Herzblut** Fortgeschrittener

    Einfach nur Köstlich... Mein Grinsen scheint im Gesicht fest gemeißelt zu sein , und ich hoffe , hier gibt es noch Einiges was zu berichten es wert ist :).
     
  9. ttkreu

    ttkreu Aktiver Autor

    Werte Vallhallas, werter Sir Locksley,

    welche Freude dich wieder zu lesen. Ich hoffe deine Geschichten, dürfen wir nun wieder öfter genießen. Sie erhellen die dunklen Zeiten von Serverproblemen immens. Vielleicht lockt es ja auch Lady Schattenherz zu einer neuen tollen Story hierher.

    Daher viele Grüße hier lasse und hoffe das wir noch viele so schöne Stories lesen dürfen.

    LG Sir tt, geschlagen von Lady Schattenherz in längst vergangenen Tagen ;)
     
    PugvonStardock und Burnhilde gefällt dies.
  10. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor


    TTkreu, alter Kampfgefährte, es is schön, dass sich einige Dinge nicht ändern, etwa die Freude Serverdowns mit Kurzgeschichten totzuschagen. Schön dich wieder mal zu sehen.
     
  11. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor

    Khalys-Intermezzo

    Es war ein lauer, beinahe frühlingshafter Tag, am Lagerfeuer lungerten ein paar lumpige Gestalten herum und auch ein Oberst nutzte die Gunst der Stund. Ja, mehr Zeit hatte er nicht, denn ich, Chronist Locksley, war gerade in den wilden Höhlen am farmen (ein wenig Kristalle sammeln). die Überraschung war groß und es türmte sich erst Gesindel und danach die gedropten (meist unbrauchbaren) Gegenstände. Kurz bevor ich von diesen langweiligen Scheusalen in den Schlaf geschunkelt wurde, kündigte Ihre Hoheit, die Edle Lionia Ihr Kommen an. Man plauderte über dies und jenes (Gilden-Talk funktionierte!!!) und in Folge lud mich Ihre Durchlaucht für den späteren Abend ein, einem Turnier, das ein gewisser Khaly zu veranstalten gedachte beizuwohnen. Also, eigentlich hasse ich den Kerl, den ich noch nie länger als ein paar Sekunden zu Gesicht bekommen hatte, aber das war eine Gelegenheit - dachte ich jedenfalls. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt …: doch dazu später. Pünktlich nach Einbruch der Dunkelheit, na ja fast pünktlich, erschien ich in den Katakomben und einige Edle (oh Rondra mein Gedächtnis), angeführt von der in prächtigem Harnisch gewandeten Hoheit Lionia schlugen sich wacker durch Massen von Untoten um letztlich an Khalys Tor zu klopfen.
    wie stürmten hinein, natürlich hinter Ihrer Durchlaucht, und einige von uns bekamen Kahlys zu Gesicht, auch ich stand ihm Auge in Auge gegenüber, eine zeitlang jedenfalls bis mich Borons Schwingen ereilten. Ungeachtet unseres Ablebens eilten wir mutig und tapfer der streitbaren Lionia zu HIlfe, die natürlich dem Kerl längst den Garaus gemacht hatte. (einige meinen Khaly sei weiblich, aber nein - so grottenhässlich kann nur ein Mann sein!) dennoch, unverdienter Weise war meine Queste erfolgreich erledigt - herzlichen Dank Hoheit. Wir wollten sodann noch ein weiteres Mal den Fehdehandschuh werfen, doch die feige Kanaille versteckte sich und ward erst unter großen Anstrengungen aus ihrem Versteck zu locken. Danach streikte die Kommunikation und ich hab meine Gefährten aus den Augen verloren. Heuuuuuiiilll.
    Wir können nunmehr Khalys unserer Heraldik hinzufügen, doch Ruhm und Ehre gebühren zweifelsfrei unserer Hochwohlgeborenen Lady Lionia, die ganz alleine Khalys bösem Treiben ein Ende setzte. Der Zuschauer dankt und heult hingebungsvoll den Mond an: Huuuuiiiiiiiuuu..

    Locksley, Rover Lvl 30, Gilde Wolfsblut

    Eisenherz, nonis Aprilis 2015 nach Bosberans Fall
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 April 2015
    Baldur´, yellowbird, Iahsak und 5 anderen gefällt dies.
  12. **Herzblut**

    **Herzblut** Fortgeschrittener

    Eine neue Kochgelegenheit für meine Hofmagd ist geschaffen , und nun werde ich mich ein paar Tage aus dem Trubel dieser schnelllebigen Zeit verabschieden. Ich hoffe , wenn ich wieder erscheine , dass meine Augen sich ergötzen können an ein paar Begebenheiten aus dem Leben von unserem werten Sir Locksley als er war noch jung an Jahren .:)

    Auf ein baldiges Wiedersehen Maxe
     
    Burnhilde gefällt dies.
  13. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor

    Gnadenlos
    Fast Schwermütig wehte ein sanfter Wind fallende Blätter über die staubigen Wege des Slifmoors, als ich gemeinsam mit zwei kleinen Italienern den Hirschen, Grunzern und sonstigem den Garaus machte. Aber Landwirtschaft ist nicht wirklich mein Ding (farmen).
    Einigermaßen sorglos durchstreiften wir die öde Landschaft, wobei die Lvl 22 und 25 Herrschaften mit latinischer Zunge, zum wiederholten Mal mit Boron Bekanntschaft schlossen. Plötzlich hörte ich aus der Ferne ein bekanntes Geräusch, ja, es klang wie das Heulen meines Rudels. In der Tat, Estee, Verdux, und Nightbird, die Wolfsblut-Elite rief zum Aufbruch. Treffpunkt: Lager des Widerstandes. So schnell ich konnte sattelte ich die Rösser und hurtig wie der Steppenwind fegte ich durch die Lande. Kaum angekommen ging’s gen Teganswall wo eine prächtige Grillparty stattfand, serviert wurde zartes Drachensteak von Gräfin Dracola, dazu reichte man helles Ferdocker vom feinsten. Und ich darf sagen, meine Gefährten, wiewohl gnadenlos in der Ausführung Ihrer Aufgabe, erledigten die alte Dame fast human, es ging so schnell. sie hat das glaube ich gar nicht richtig mitbekommen. Ähnliches ließ sich vom Blutigen Moder und dem Kommandanten Glutschwinge in Tengansruh sagen. Ein trockenes Bellen, schon war’s vorbei. Anschließen, um die Speisenfolge zu verdauen, Ging der Hofstaat ein wenig auf Drachenjagd. Noch wochenlang dürfte der Geruch verbrannten Fleisches in der Luft hängen. Verdux wird sich um neues Material sorgen müssen. Was wenn die nicht nachwachsen (verbrannte Erde und so)? Treffsicher und kühn wie immer Knightbird, souverän Etstee, zumal wenn er uns den Gracy Ivan vorführte; ein Ausweichmanöver von unvergleichlicher Eleganz.
    Zum Nachtisch gesellte sich auch Sir Habrix zu uns, der es bedauerte, nicht eher Zeit gefunden zu haben, er hätte nur zu gerne, eigenhändig, der Glutschwinge die Zähne gezogen. nun, und wenn sie nicht gestorben sind, dann tafeln sie noch immer. Mylord, Mylady, Edle Ritter unter dem Wolfsblutbanner, gehabt Euch wohl, und lasset den anderen Gilden noch die eine oder andere Drachenhaxe übrig.

    Locksley, Rover lvl 30, Gilde Wolfsblut
     
    Baldur´, yellowbird, Iahsak und 5 anderen gefällt dies.
  14. Burnhilde

    Burnhilde Aktiver Autor

    Immer sehr kurzweilig zu lesen Locks, ruhig mehr davon;)
     
    PugvonStardock gefällt dies.
  15. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor

    The nicest women imaginable
    Zum Glück bin ich nur Chronist und muss nicht in der ersten Reihe stehen wie Ihre Exzellenz, die hochwohlgeborene Lionia, Amazone lvl 40, von Rondras Gnaden. Andernfalls würden diese Zeilen hier wohl nicht stehen. Doch schön der Reihe nach. Anfangs stand taktisches farmen auf dem Programm und ein entspannender Talk mit Lady Amageek lvl 32, from Nottingham Forrest, United Kingdom, schwer zu sagen ob sie meine Konversation auch als solche erkannte, zumindest, machte Ihre Hochwohlgeboren gute Mine zum ... and than, she went on hopefully. My lady, I m very glad to see you on our side.
    sodann ein dickes Lob an die Weltenmacher, der Gildentalk funktionierte! Zumindest vorerst. Beim reden kommen die Leute zusammen und, in der Tat, Ihre Exzellenz Lionia brachte Frostklaue und Khaly ins Gespräch, um es kurz zu machen oder wie die Briten sagen würden: but it in a nutshell, die Pferde waren rasch gesattelt und die Schlachtordnung lautete: Lionia und Grimomen (Panzerreiter), Hurricandave als Merlins Vertretung sowie Nightbird und meine Wenigkeit, zwei Scharfschützen, na ja, Lady Nightbird darf sich durchaus als solche bezeichnen. so ging es harsch gen Norden. Mich fröstelte ein wenig, Ihre Exzellenz Lionia empfahl Tee, heißen Tee. In der Tat, es war ein zweiter Waffengang von Nöten, da ich, eine Sekunde unaufmerksam, nach dem Tee blickt und auf Borons Acker erwachte. Sodann erhielt ich strickte Anweisung hinter der Absperrung zu bleiben. Immerhin Queste erfüllt und ein wenig Zeugs gefunden. An dieser Stelle schönen Dank Mylady), denn passender Weise fiel der Talk aus. So schwiegen wir uns durch den Seelenkerker, erledigten Khaly auf stumm und weil unsere Ladys allesamt nicht nur liebreizend sondern auch unermüdlich sind, rodeten wir noch die Reihen der Drachen. In Erinnerung blieb, der Eiswalzer getanzt nach Frostis Abgang mit anschließender Polonaise aller und eine völlig frustrierte Khaly.
    So, eine runde schweige ich noch mit, dann ziehe ich meinen Hut entledige mich meiner Waffen, auf dass all wissen mögen, der Chronist blickt auf eine gute Kinderstube zurück und sagt Gute Nacht auch ohne Worte. Gehabt Euch wohl Ihr tapferen, Peraine mit Euch.

    Locksley, Rover lvl 30, Gilde Wolfsblut
     
    Baldur´, yellowbird, Burnhilde und 4 anderen gefällt dies.
  16. Goodfruit

    Goodfruit Lebende Forenlegende

    Guten Morgen Euch Allen! :)

    Wünscht: Goodfruit ----> Gildenmeister der GummibärenKG!!
     
    Burnhilde, Thodde und Hammerhad33 gefällt dies.
  17. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor


    Ehrenhafte Gesellschaft

    Irgendwie, ich weis nicht so genau, lahmte zwischendurch mein Ross. Lag es an der schweren Rüstung, am eisigen heißen Wind den die Drachen verbreiteten oder einfach nur an dem Fass Ferdocker hellem, welches Euer Lordschaft, Sir Verdux, spendierte? Ich hab keine Ahnung, fest steht, ich hätte euer hochwohlgeboren wohl einen Besuch am Boronsacker ersparen können. Wie auch immer, nachdem einige junge Knappen partout darauf bestanden auf meine Hilfe zu verzichten - die konnten doch gar nicht wissen, dass ich hochprozentig unterwegs war - lud mich Ritter Grimomen auf eine Partie Schach mit der Trollgemeinde ein. Ist mir neu, dass Trolle so schreckhaft sind, die zogen bei seinem Anblick gleich die Köpfe ein und schmollten. Nach einiger Zeit gewährte ihre Durchlaucht Pardon, und unter untertänigstem verbeugen und diversen Demutsgebärden der Abscheulichen verließen wir das Spalier erniedrigter Trolle. Seine Durchlaucht gesellte sich lieber zu seiner besseren Hälfte; was auf überdurchschnittliche Intelligenz schließen lässt. Unterdessen begab ich mich ins Lager des Widerstandes, und in Folge, leichten Fußes, was auch nötig war, durch die brennende Küste nach Tegansruh. Noch jetzt rauchen meine verkohlten Sohlen. Zum Glück kam mir seine Lordschaft Verdux entgegen, sodass ich doch recht komfortabel (nur einmal fast gestorben), das Ziel erreichte. Nächste Station - ha, da war ich schon einmal -Teganswall! Gralsritter Etstee hatte einiges zu tun und Verdux und seine Haudegen erledigten den Rest des Gesindels. Seine Erhabenheit Tomura (ich hoffe mein Gedächtnis trügt mich nicht), ein hoffnugsvoller Draufgänger von erlesener Qualität unterstütze uns mit seinem Bogen ganz vortrefflich. Über Hognis Mine, wo uns Verstärkung in Form von Ritter Habrix und Lady Nightbird zukam, ging es gen Norden, wo ich noch eine kleine Unterredung mit den ansässigen Monstern hatte. Ärgerlich einzig: Ritter des Hl. Grals Sir Etstee, war immer so schnell mit den Gegnern fertig, sodass ich kaum Gelegenheit bekam mein Netz zu werfen, ist ja fast peinlich. Also Gefährten, wirklich, dass bleibt unter uns. OK? Die Zwölf mit Euch.

    Locksley, Rover lvl 30, Gilde Wolfsblut
     
  18. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor

    So ein Tag, so w...

    Ein Tag beginnt wie er beginnt, manchmal ziehen Wolken auf, manchmal scheint gar die Sonne. Doch heute war ein Tag der Feste! Zu früher Stunde berichtete meine kleine Schwester Morgaana von ihrer Reise in die Unterwelt. Gemeinsam mit einem jungen Krieger, tapfer, mutig und unerschrocken, Mirko32 sein Name, besuchte sie Borons Reich und so durchbrachen die beiden die geschlossenen Reihen der Schützen, Königskrieger und erwachenden Helden. Ja, bis hin zu König Heredur. Wacker schlug sich der junge Recke, wurde seiner Queste gerecht und erfreute sich an den Trophäen. Ich traf Morgaana anschließend an den Feuern der Wildherzhölen, wo wir dem Klang der Hüterhörner lauschten, entspannt dem Gildentalk folgten und uns an dem erstickenden Jaulen der Hunde belustigten. Ein wundervoller Morgen. Plötzlich, aus dem Nichts ertönten Jagdhörner, Herolde eilten herbei und Trommeln gemahnten zum Aufbruch: Ein Waffengang? Mitnichten, seine hochwohlgeboren, Hoheit Verdux, persönlich überbrachte die frohe Botschaft: ihre Durchlaucht Lady Lionia und ich seien zu Offizieren befördert worden. Ein Ritterschlag der mit den Geburtstagen einiger Recken aus der Bruderschaft zusammenfiel. Jubel oder besser gesagt heullhuuuiiiiuuu... !!! Solchermaßen geadelt saßen wir feierlich zu Tisch mit dem Hofstaat. dabei erwähnte ich, ganz nebenbei, dass ich noch eine kleine Rechnung mit dem Eismann offen hätte: wenig später zogen wir gen Norden, jeder für sich: Lionia, Grimomen, Dutchman, Purenrg und meine Wenigkeit - Treffpunkt, Lager der Rebellen. Ich schwöre hoch und heilig, nie wieder werde ich mit Grimomen die Trolle besuchen, denn es ist frustrierend, wenn sie sich bereits bei der puren Erwähnung seines Namens verstecken. Ich hab jedenfalls keinen einzigen zu Gesicht bekommen. Im Norden angekommen, ich sage es nur ungern, kämpfte ich mit einem leichten Missgeschick, wie soll ich es sagen? Es war eine gewisse Trägheit, vielleicht die Völlerei an der Fürstentafel? Jedenfalls pflügten meine Kampfgefährten durch Gegnermassen, wie ein heißes Messer durch Butter. Ich kam kaum mit dem Laufen mit! Nur beim Frosti, da konnte ich einen Beitrag leisten, denn das eine oder andere Eisbeutelchen ging auf meine Rechnung. Ein abschließender Rundgang bei den Drachen, tat gut, nach all dem Eis und Frost und rundete diesen prachtvollen Tag ab.
    Gehabt Euch wohl Ihr Edlen, ein rundum zufriedener Barde bettet sein müdes Haupt zur Nacht.

    Locksley, Rover lvl 30 (noch!), Gilde Wolfsblut - Offizier (klingt doch gut - oder?)
     
  19. Falkenste2n

    Falkenste2n Nachwuchs-Autor

    Fanfaren für die Ehernen

    Während My Lady Nightbird und ihre Durchlaucht Leisa in die Stille horchen, Sir Grimomen ein neues Fass aufmacht, widme ich mich mit verzücken der Lektüre des Wolfsblut-Talks. Bei Hesinde, zwischen Thorwal und den Bosparanischen Weiden ward so was noch nicht gesehen. Der Anblick des Recken Ponki, watend inmitten fallender Gegner in der Arena ist uns nicht unbekannt. Ebenso ein martialisch im Stahlgewitter stehender, einem Felsen gleichender Sir Grimomen. Dass Lady Nightbird des Schreibens mächtig ist, ist uns vertraut, ebenso wie ihre Vorliebe für die Jagd mit dem Falken (Hye, Rico). Aber zwei eherne Ritter, im sanften Gewand des Troubadours, das ist mir seit dem Fall des Gottkaisers Hal von Gereth aus dem Mittelreich noch nicht untergekommen. Weiter so hohe Herren, weiter so! Allerdings werde ich in Hinkunft ein wenig auf Eure scharfe Beobachtungsgabe achten müssen, denn in der Tat, ich laboriere noch ein wenig an zu üppiger Fasanenbrust und zu vielem Ferdocker-Hellem.

    Dennoch schlage ich vor, und werde das auch Fürst Verdux zu Ohren bringen, er möge Euch hohe Herren unverzüglich zu Barden erheben. Nun aber werde ich mich zu den Ladys gesellen zu deren Belustigung und Unterhaltung. Den Heldentod mögen heute andere für mich sterben.

    Ehrenwerte Bruderschaft, gehabt Euch wohl.

    Locksley, Rover lvl 30 (noch immer) Gilde Wolfsblut Offizier

    Ps: Der weibliche Teil des Hochadels der Wölfe war leider nicht mehr anwesend bei meiner doch etwas späten Ankunft. So oblag es Großmeister Graf Verdux, dem unermüdlichen, für Kurzweil zu sorgen. Und - ich lernte auch ein zauberhafte Magierin namens Stilla lvl 25 kennen, welche nicht nur hervorragend ihr Handwerk versteht sondern sich auch den Wölfen verbunden fühlte. So schritt ich erstmals hochoffiziell als Offizier und Gentleman zur Tat und lud ihre Durchlaucht zu einem Spaziergang in die Trollschlucht und in weiterer Folge zum Beitritt in unsere Gilde ein. Ihr Hochwohlgeborenen der Wolfsblut-Bruderschaft begrüß mit mir die liebreizende, sich in Eis und Feuer hüllende Lady Stilla: Heuuuulllll
     
  20. **Herzblut**

    **Herzblut** Fortgeschrittener

    Es erfüllt mich mit grossem Stolze solch sagenhaften Minnesänger in unseren Reihen zu wissen :).
    Eine tiefe Verbeugung vor Euch auf dass Euch nie die Worte ausgehen.

    Gruss Maxe
     
    PugvonStardock gefällt dies.

Die Seite empfehlen