Tipps für die Zwischenwelten

Dieses Thema im Forum 'Archiv Rest' wurde von T-T1006 gestartet, 30 Januar 2015.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. T-T1006

    T-T1006 Allwissendes Orakel

    Hallo ihr Neulinge und alt Eingesessene!

    In diesem Thread möchte ich - gerne auch mit etwas Unterstützung von (anderen) erfahrenen Spielern ;) - einige Tipps, ungeschriebene Regeln und ähnliches für Einsteiger zusammenfassen.

    Jede Questline für einen der Dungeons und eines der Setteile besteht aus drei Teilen: Zunächst muss man mit einem NPC in dem gesplitterten Cerdhun sprechen. Danach erscheint ein Portal in "Map 1" des Dungeons. Hier müssen Questitems gesammelt werden.
    Anschließend erhält man eine Quest, für die man einige Monster sowie Bosse besiegen muss und Materiefragmente bei Ammon abgeben muss. Durch diese Quest gelangt man auch in Map 2 und Map 3 des Dungeons.

    Hinweis: Map 3 ist ein Bossraum, sodass man sich nur für 120 Andermant wiederbeleben kann. Hier kann man sich viel sparen, wenn man in einer Gruppe spielt und Seelensteine verwendet. Diese bekommt man bei den Gauklern und im in-game Shop (Tastenkürzel "T").
    Grundsätzlich sind alle Zwischenwelten schwerer, als die jeweiligen Karten im normalen Modus.
    Mit Release 159 werden zusätzlich drei Unterteilungen getroffen:
    Schmerzhaft: Dieser Modus ist der leichteste Modus. Dafür gibt es hier schwächere Belohnungen. Mit diesem Modus sollten neue Spieler erstmal anfangen, bevor sie sich weiter trauen.
    Qualvoll: Hier haben die Gegner bereits mehr Lebenspunkte und mehr Schaden. Dementsprechend sind auch die Belohnungen etwas besser.
    Tödlich: In dem tödlichen Modus gibt es nochmals stärkere Monster. Dafür gibt es hier besondere Belohnungen.
    Benannt sind die jeweils ersten Maps des Dungeons:

    Q1/A1/D1 - Grimmagstone
    Q2/A2/D2 - Hagastove Grotten
    Q3/A3/D3 - Katakomben & Königskrypta
    Q4/A4/D4 - Wildherzhöhlen
    Q5/A5/D5 - Seelenkerker
    Q6/Q0/A6/A0/D6/D0 - Knochenmeer
    M1 - Map 1
    M2 - Map 2
    M3 - Map 3 / Bossraum

    Q - Quest
    A - Ammon
    D - Dungeon
    M - Map

    "A" wird vorwiegend auf dem Server Werian verwendet und "D" auf Balor, während auf den anderen Servern "Q" geläufiger ist.
    In diesem Beitrag verwende ich die Abkürzung "Q".

    Kürzel / alternative Namen:

    ZM (dt*), Mage (int**), Magier (dt), Spellweaver (int)

    Builds:

    Im Moment sind Zweihandbuild sehr beliebt. Viele Magier versuchen ihren Charakter mehr oder weniger ausschließlich auf Schaden zu trimmen, auf Kosten von defensiven Werten und Kritischer Trefferwertung.
    Alternativ kann man auch mit Einhandwaffen einen Glaskanonenbuild erreichen, hier liegt der Schwerpunkt meist eher auf Speed, sodass man viele Kettenblitze in kurzer Zeit abschießen kann.
    Auch ausgewogene Build lohnen sich, sind jedoch seit der Überarbeitung des Krit-Systems mit Release 155 schwerer zu erreichen.

    Weitere Inspirationen und Tipps sowie Kritik findet man hier.

    Skillung:

    Zur Zeit gibt es zwei im PvE viel genutzte Skillschwerpunkte: Der eine basiert auf den beiden Blitzangriffen (Kettenblitz und Blitzschlag) während bei dem anderen eher mit dem neuen Skill Eissphäre gespielt wird.
    Wie man die Skillpunkte genau vergibt ist Geschmackssache, weitere Ideen und Tipps dazu finden u.a. im Forum.

    Skills:

    Für Wächter - sofern man sie verwenden möchte - empfielt sich, sie nahe des Tanks zu stellen, sodass ihm die Gegner nicht davonlaufen.
    Kürzel / altertative Namen:

    WL (dt), Waldi (dt), Ranger (int), "Baumknutscher" :D (dt)

    Skillung & Spielweise (Bosse):

    Jagtpfeil für 3 und 5 Punkte (2 Falls der Boss Gegner beschwören, zb. Arachna beschwört Spinnen) kann zu Skillen.
    Pressisionschuss: 2 und 5.
    Dorneschneisse: 2 und 3
    Raubvogel: 2
    Adrenaline: 2
    Die restlichen Punkte kann man an Boss an passen doch diese sollte man für den max. DMG Output Skillen.

    Kombinationen: (Angriffe) (100 bis 110 Konzi, Kurz Bogen) für hohen DMG OutPut.
    1x Jagtpfeil -> 4x Pressi (Wartet hier bis 4 Aufgeladen ist) -> Adrenalin -> 1x Jagtpfeil -> 4x Pressi -> Raubvogel -> Dorneschneise -> X Jagtpfeile (oder Todesstoß, falls ihr keine Angst habt Agro zu ziehen oder genug Defensive, hierbei immer den Gegner Markiert halten. Solltet ihr den Speed von Geskillt haben überprüft ob ihr damit Tatsächlich einen höhen Todesstoß Speedbreack erreicht.)

    Jagtpfeil: Immer Dornschneisse und Raubvogel immer drauf wenn es geht, Pressi wenn eure Konzi voll ist. Genauso immer Adrenalin Einsätzen wenn ihr es frei habt, bevor ihr einsetzt solltet ihr, aber versuchen eure Konzi soweit wie möglich zu Senken sprich noch so viel Pressis drauf wie geht und ggf. sogar kurz Warten so das ihr noch 1 Pressi raushauen könnt.
    Todesstoß (falls ihr mit den Speedskill einen höheren Speedbreack erreicht)je nach euren Speed ist es Wichtig den Todesstoß so wenig wie möglich zu unterbrechen, bei geringen Speed reicht 1 ander Skill zur Unterbrechung des höheren Speedbreacks. Hier sollte man versuchen mehrer Skills zu benutzen bevor man wieder Todesstoß benutzt. Also wenn zb: Dorneschneisse wieder Frei ist und der Raubvogel gleich sollte man noch auf den Raubvogel warten.

    Wölfe und Baum:
    Wölfe: Diese könnt ihr euch falls hier 3 Geskillt habt aufheben zum Heilen. Solltet ihr Sie zum DMG OutPut benutzt solltet ihr Sie erst Ruffen wenn der Boss seine Special gemacht hat, da die Wölfe diese zum Teil nicht überleben oder Stunen, zb: Meteor von Grimmag
    Baum: Auch hier könnt ihr ihn mit 3 Geskillt zum Heilen aufheben. Auch kann er als Tank dienen, wobei man hier trotzdem Aufpassen sollte. Daman weiterhin Meteoren ausweichen muss und er nicht unbedingt Agro zieht. Auch zb. die Vernichtung von Grimmag durchschießt ihn, falls ihr euch hinter den Baum versteckt. Auf den Schwierigkeitsgraden Qualvoll und Tödlich ist er weniger zum Tank geeignet da er trotz seiner vielen Lebenspunkte von den Bossen in M3 nur wenige Angriffen standhält.
    Ebenfalls wie bei den Wölfen sollte der Baum erst nach den Special des Bosses gerufen werden, da er zmd in Qualvoll und Tödlich dadurch stark geschwächt, Gestunet oder gar Stirbt wird.)

    Ausweichen:
    Hebt euch den Hechtsprung zum Ausweichen aus stat zum DMG Output verbessern (25Konzi zurück durchs Skillen).
    Falls ihr auf Nummer sicher gehen wollt Skillt beim Klingentanz 3 (17 weniger Konzi) und hebt euch immer 33Konzi für ein Klingentanz auf falls euer Hechtsprung noch Abklingzeit hat. Danke @mysteriös2579

    Skills:

    Ins besondere in Boss-Fights (zB gegen Khalys) sollte man keine Streuschüsse verwenden, da sie im Verhältnis zum Konzentrationsverbrauch zu wenig Dmg ausrichten. Aber auch sonst sind sie nicht sehr geeignet.
    Die Wölfe stören das Spiel, vorallem des DKs, da sie seine Laufwege blockieren, verhindern, dass Gegner nah genug an ihn herankommen können und auch zum sog Gummiband-Effekt führen können. Da sie auch nicht viel Dmg austeilen, dieser Tipp. Danke für diese Einschätzung und die über Wächter @Chaas . Ausnahme ist, wenn der betreffende Ranger selbst tankt, da die Wölfe dann als 2cd-Tanks mitwirken können und auch heilen.
    Kürzel / altertative Namen:

    DK (int), Krieger (dt), Warrior (int), War (int), Tank (int)
    Kürzel / altertative Namen:

    DM (dt), Zwerg (dt), Dwarf (int), Mechanicus (int)

    In den genannten ZW gibt es Nefertaris, welche gefallene Gegner wiederbeleben können. Deshalb ist es nützlich, diese Nefertaris zu erst zu besiegen, um das erneute Besiegen der normalen Gegner zu vermeiden.
    Wie in den jeweiligen Dungeons auf "Normal" und ähnlich den Hexen Blakborgs können die Hexen in diesen ZW auch normale Gegner beschwören. Daher ist es auch bei diesen - ähnlich den Nefertaris (s.o.) - empfehlenswert und unter erfahreneren Spielern üblich, diese zu erst zu besiegen.
    Arachna:

    Der Tank sollte seinen Aggro-Skill (lvl45) einpacken, um die DD vor den Spinnen zu schützen. Sollte dennoch ein DD von den Spinnen angegriffen werden, sollte er nicht einfach wegrennen, sondern zum Tank hin, damit dieser die Spinnen angreifen und somit die Aggro ziehen kann.

    Mehr dazu hier.
    Khalys:

    Und zuletzt noch ein Profi-Tipp von @Aemon , der mich echt kalt erwischt hat.
    Etwas, das mich immer wieder gestört hat, waren unerfahrene Waldläufer bei Khalys. da gibt's die Sorte
    a) weit weg auf den Siegeln stehen und lediglich Jagdpfeile/Präzis schießen und somit das Dmg-potenzial kaum ausschöpfen oder
    b) Waldläufer die immerhin in den Nahkampf kommen, dann aber so nah ranstehen und attackieren, dass sich Khalys vom Tank wegdreht und die Nahkampfspieler der anderen Seite trifft. nach spätestens einem Monat spielen sollte auch dem letzten Spielern aufgefallen sein, dass die Aggro auch von der Nähe zum Gegner beeinflusst wird. gerade der Ranger hat mit der hohen Reichweite von Todesstoss eine gute Möglichkeit, der Aggro somit zu entgehen. gilt übrigens für alle Bosse.
    Szenario 1: 1 dk, 4 waldläufer (wie man es falsch/ineffizienz macht):
    Der Dk tankt Khalys einfach irgendwie, läuft zu ihr ran und tankt, indem er direkt vor ihr steht, ihre Hits treffen somit praktisch alle Nahkämpfer, die in einem Bereich (ca Winkel von rund 120 Grad) vor ihr stehen. Die Waldläufer stehen auf den Siegeln oder sonstwo in der Kammer und schießen nur mit Jagdpfeilen und - wenn die Konzentration es erlaubt - mit Präzis auf Khalys.
    --> Resultat: der Dmg-Output ist extrem gering, somit ist der Essenzenverbrauch weitaus höher.
    Szenario 2: 1 dk 4 waldläufer (wie man es richtig/effizient macht):
    Der Dk tankt Khalys von hinten, sprich er dreht sie zur wand, somit ist der ganze vordere Bereich frei für die 4 Waldläufer, um nah genug für Todesstoss ranzugehen. Durch 3-4 Präzis sowie Todesstösse, bis die Konzentration/Adrenalin wieder verfügbar ist, sind die Dmg-Outputs der 4 Ranger um ein vielfaches höher als in Szenario 1. Wichtig für die Ranger (insbesondere starke Ranger) ist die Distanz zu Khalys zu wahren, um die Aggro des Dk's nicht auf sich zu ziehen (Reichweite von Todesstoss voll ausnutzen).
    --> Resultat: Viel höherer Dmg-Output, geringerer Essenzverbraucht für die gesamte Gruppe, schnellere Runs.
    Zit. nach @ULTRAPEINLICH , danke dafür.
    Mortis:

    Taktiken:

    Seelenjäger:

    Jeder Spieler bekommt eine der vier Ecken zugeteilt, wobei der Tank meist "oben links" ist. Zudem wird dieser meist von einem Supporter beim besiegen von Mortis unterstützt. Die restlichen 3 (bzw 4) Spieler haben die Aufgabe, die Seelen und Ritter, die immer wieder spawnen zu besiegen, bevor diese die mittige Fläche erreichen. Diese Taktik wird meist in Random Grp und Gruppen mit eher schlechteren Spielern verwendet.
    https://board-de.drakensang.com/threads/mortis-krabbelgruppe-reloaded.9317/
    https://board-de.drakensang.com/threads/krabbelgruppevorstellungsthread-der-einzelnen-tanks.36057/
    In diesen beiden Themen wird auch nochmals einiges zum Thema Taktik geschrieben und ihr könnt euch für Mortis-Runs einschreiben lassen - Danke an alle Mortis-Krabbelgruppe-Tanks! ;) *Schleichwerbung*

    Alle-auf-Morits-draufhauen:

    Bei dieser Taktik werden die Seelen weitestgehend ignoriert, meist bis zu einer im Voraus vereinbarten Summe an Seelenhass, und alle Teilnehmer des Runs "hauen auf Mortis drauf". Dies erspart etwas Zeit ist aber auch anspruchsvoller, da Mortis schnell genug fallen muss, sodass vorallem der Dmg-Output aller Spieler gut sein muss. Hier ist es besonders wichtig diverse Aspekte des nachfolgenen Parts "1h DK als Tank" zu beachten!

    Empfehlenswert ist es vor Mortis-Runs immer kurz im Chat (TS, Skype, ...) abzusprechen, wie die Grp vorgeht.

    1h DK als Tank:

    Mortis kann man auch recht entspannt mit einem 1h Tank mit blauen Essenzen machen, dafür muss man ein paar Kleinigkeiten beachten.

    Helikopter (Mortis wirbelt so rum)
    Dmg STOPP
    Dmg STOPP so lange bis der Tank wieder in Ruhe auf Mortis kloppen kann.

    Dmg STOPP immer, wenn der Tank in der Wolke steht und keinen Schaden machen kann (guckt doch mal ab und an, was die anderen so machen).

    Baut den Dmg progressiv auf, d.h. ansteigend auf und wechselt die Skills zwischen heftig und schwach.
    2h-Spieler sind kritisch (gegen 1h als Tank, schlechter Plan).

    Maximaler Abstand hilft ungemein.

    Der Kampf dauert so ungefähr 5 - 7 Minuten länger, als mit einem 2h Dk, ist das so wichtig?
    Ich hab keinen Bock dafür immer alle Steine umzusockeln, daß kostet nämlich heftig Gold.

    Habt ihr die Aggro, rennt zum Tank und sterbt da einfach, das ist am effektivsten :).
    Danach macht ihr grüne Essenzen rein, oder benutzt ein paar schwächere Skills.
    Zit. nach @Chaas , auch hierfür meinen Dank.




    http://de.drakensangonline.wikia.com/wiki/Dungeon Hier und im restlichen Wikia verbergen sich einige weitere Informationen, insbesondere Hintergrundwissen und ähnliches. Auch wenn leider manches nicht gerade top aktuell ist. :D

    *dt = deutsch ** int =international

    MfG
    Tobix1006
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Januar 2016
  2. Salsania

    Salsania Lebende Forenlegende

    Hallo T-T1006

    Prima das es so geklappt hat. :)

    Da die Tips nun vollständig sind, ist der Gesprächsthread dazu geschlossen worden.
    Sollten Änderungsvorschläge etc kommen, können diese nachstehend zum ergänzen gepostet werden und werden nach Übernahme in den Eingangspost, gelöscht.

    LG
    Salsania
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2015
  3. Weltenwandler

    Weltenwandler Stammspieler

    Abkürzungen:
    Bitte Q6/Q0 als Überbegriff für M1+M2 und M3 hinzufügen. Damit hatte letztens ein Neuling Probleme(kannte die Bezeichnung nicht).

    Waldläufer: Bitte nachtragen, dass die Skillung der Heilung auch nicht von Vorteil ist(komplette Damage-Verschwendung und 1x die Minute ne Heilung reißt nicht wirklich was//ohne Damage auch kein Tanken, Statische Bosse sind ausnahmen).

    Zwischenwelten:

    -Q4: Nachtragen, dass der Heutzutage einfach so umgenietet werden kann. Entweder macht das 1 starker Char solo oder eben die 3 Heiler mit Doppeltem-Rüssi-Bruch weghauen und dann Begleiter als Schutz vor Orlog, wenn neue Wölfe gecastet werden einfach Singu drauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 August 2015
    Bl3ckG3ng und T-T1006 gefällt dies.
  4. Salsania

    Salsania Lebende Forenlegende

    Hallo Lo-an,

    dein Beitrag in der Form ist hier nicht angebracht. Wenn du Verbesserungen hast, kannst du diese hier gerne objektiv posten.
    Gerne auch ein Video.
    Da dieser Thread weitgehend Diskussionsfrei bleiben sollen - vor allem nicht auf einer persönlichen Schiene - wurde der Beitrag entfernt.

    Dadurch wurde auch dein Beitrag Klaustrophobiker obsolet und wurde auch entfernt.

    Sobald eine Rückmeldung zum Verbesserungsvorschlag von Weltenwandler gekommen ist, werden auch die anderen Postings wie hier angekündigt entfernt.

    LG
    Salsania
     
    Bl3ckG3ng und thermogoth gefällt dies.
  5. T-T1006

    T-T1006 Allwissendes Orakel

    Danke dir für die Ergänzungen. Habe sie gleich übernommen. :)
     
    Bl3ckG3ng gefällt dies.
  6. clissa

    clissa Foren-Grünschnabel

    Ich bin nicht mehr die Jüngste was vielleicht so manches erklärt, habe zu 95 % alleine gespielt weil ich zwar in einer russ. Gilde war, aber nur dem Namen nach, und habe bis heute kein Ahnung wie und woran man sieht dass man z.B. m1 oder p1 oder wie auch immer genannt, gerade spielt. Gibt es da eine Aufstellung darüber oder wie kann ich das erkennen ?
     
  7. Sh1tmaster

    Sh1tmaster Kenner der Foren

  8. thermogoth

    thermogoth Kommandant des Forums

    Im Startpost müssten mal die Tutorials und Tipps zu den alten Zwischenwelten entfernt werden und im Lauf der Zeit durch aktuelle Tipps ersetzt werden.
     
    T-T1006 gefällt dies.
  9. T-T1006

    T-T1006 Allwissendes Orakel

    Ja, da hast du wohl recht ... :rolleyes: Werde mir mal die Zeit nehmen und so weit ich da Ahnung habe neu schreiben.

    Könnte dazu vllt mal jmd die Namen aller M1/M2/M3s posten? Bin gerade mal mit Q1 durch ... :oops:

    *edit:* Bin mal drüber gegangen, werde aber wohl in den nächste Tagen noch ein bisschen weiter dran arbeiten. Über weitere Dinge, die ich noch ergänzen/ändern sollte freue ich mich. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Dezember 2015
  10. T-T1006

    T-T1006 Allwissendes Orakel

    Könnte mal ein paar Tipps von DK zu Arachna brauchen. Singu und Wächter möglichst nah ran, weit weg oder gar kein Wächter mit Aggroskill?
     
  11. mysteriös2579

    mysteriös2579 Forenexperte

    Also ich als Waldi wurde zmd. wegen meinen Baum noch nie Angeschmerzt. Zudem der Baum er selten Agro zieht. (Im Normal Fall zieht der Baum keine Agro von Bereits Angegriffen Monstern)
    Besonderst in Gruppen wo kein DK dabei ist sind Wölfe oder der Baum hilfreich, da sie Agro ziehen können.
    (zugegeben manchmal steht er mir auch im Weg. Und ja ich bin bestimmt wegen ihm schon mal gestorben.)

    Wie das mit Wölfen ist Kp. habe den Baum (Voll) gekillt. (Seit R.155)
    Ja auch wenn jetzt manche Waldis denken wie kann der blos...
    Hier meine Erklärung:
    Mir gefällt es 15sek. fast nicht Ausweichen zu müssen und vollen DMG OutPut geben zu können, da er zumteil Fernkampf Angriffe abfängt und dank den AOE DMG bin ich wenn er 2-3 Monster trifft mit 1 Schlag von Baum wieder voll. Auch das Markieren und Verlangsamen ist hilfreich.
    Und den DMG von Baum sollte man nicht unterschätzen, vor Aldingen da er AOE DMG ist.


    Hier noch paar Allgemeine Tipps zum Waldi zu den M3 Bossen:

    Skillung:
    Jagtpfeil für 3 und 5 Punkte (2 Falls der Boss Gegner beschwören, zb. Arachna beschwört Spinnen) kann zu Skillen.
    Pressisionschuss: 2 und 5.
    Dorneschneisse: 2 und 3
    Raubvogel: 2
    Adrenaline: 2
    Die restlichen Punkte kann man an Boss an passen doch diese sollte man für den max. DMG Output Skillen.

    Kombinationen: (Angriffe) (100 bis 110 Konzi, Kurz Bogen) für hohen DMG OutPut.
    1x Jagtpfeil -> 4x Pressi (Wartet hier bis 4 Aufgeladen ist) -> Adrenalin -> 1x Jagtpfeil -> 4x Pressi -> Raubvogel -> Dorneschneise -> X Jagtpfeile (oder Todesstoß, falls ihr keine Angst habt Agro zu ziehen oder genug Defensive, hierbei immer den Gegner Markiert halten. Solltet ihr den Speed von Geskillt haben überprüft ob ihr damit Tatsächlich einen höhen Todesstoß Speedbreack erreicht.)

    Jagtpfeil: Immer Dornschneisse und Raubvogel immer drauf wenn es geht, Pressi wenn eure Konzi voll ist. Genauso immer Adrenalin Einsätzen wenn ihr es frei habt, bevor ihr einsetzt solltet ihr, aber versuchen eure Konzi soweit wie möglich zu Senken sprich noch so viel Pressis drauf wie geht und ggf. sogar kurz Warten so das ihr noch 1 Pressi raushauen könnt.
    Todesstoß (falls ihr mit den Speedskill einen höheren Speedbreack erreicht)je nach euren Speed ist es Wichtig den Todesstoß so wenig wie möglich zu unterbrechen, bei geringen Speed reicht 1 ander Skill zur Unterbrechung des höheren Speedbreacks. Hier sollte man versuchen mehrer Skills zu benutzen bevor man wieder Todesstoß benutzt. Also wenn zb: Dorneschneisse wieder Frei ist und der Raubvogel gleich sollte man noch auf den Raubvogel warten.

    Wölfe und Baum:
    Wölfe: Diese könnt ihr euch falls hier 3 Geskillt habt aufheben zum Heilen. Solltet ihr Sie zum DMG OutPut benutzt solltet ihr Sie erst Ruffen wenn der Boss seine Special gemacht hat, da die Wölfe diese zum Teil nicht überleben oder Stunen, zb: Meteor von Grimmag
    Baum: Auch hier könnt ihr ihn mit 3 Geskillt zum Heilen aufheben. Auch kann er als Tank dienen, wobei man hier trotzdem Aufpassen sollte. Daman weiterhin Meteoren ausweichen muss und er nicht unbedingt Agro zieht. Auch zb. die Vernichtung von Grimmag durchschießt ihn, falls ihr euch hinter den Baum versteckt. Auf den Schwierigkeitsgraden Qualvoll und Tödlich ist er weniger zum Tank geeignet da er trotz seiner vielen Lebenspunkte von den Bossen in M3 nur wenige Angriffen standhält.
    Ebenfalls wie bei den Wölfen sollte der Baum erst nach den Special des Bosses gerufen werden, da er zmd in Qualvoll und Tödlich dadurch stark geschwächt, Gestunet oder gar Stirbt wird.)

    Ausweichen:
    Hebt euch den Hechtsprung zum Ausweichen aus stat zum DMG Output verbessern (25Konzi zurück durchs Skillen).
    Falls ihr auf Nummer sicher gehen wollt Skillt beim Klingentanz 3 (17 weniger Konzi) und hebt euch immer 33Konzi für ein Klingentanz auf falls euer Hechtsprung noch Abklingzeit hat.


    Ich hoffe ich konnte etwas Helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Januar 2016
    T-T1006 gefällt dies.
  12. Kronisos

    Kronisos Nachwuchs-Autor

    Meine Meinung zu Arachna.
    Ich hab nun etliche Runs Arachna tödlich hinter mir.
    Aus der DK sicht.
    -Aggroskill verwenden um Spinnen zusammenzuziehen und Arachna bei sich zu behalten
    -Nicht bewegen Sprich mit Arachna nicht verschieben um noch mehr Platz mit Gift zu verpessten
    -Rundumschlag verwenden da ihr dauerhaft im Gift steht happt ihr genug Wut für Aggro und Heilskill, hier gilt ausnahmsweise ein bisschen weniger deff für off werte sind vorteilhaft. Denke jeder Dk der sich mit Heredur anlegt hat auch Arachna im griff.
    -mit 2h ist es kniffelig wen man jedoch von Rundumschlag zu Rundumschlag überlebt lässt sich die auch mit 2h zuverlässig beschäftigen
    (Ich habe nach zirka 25 runs auf 2h gewechselt klappt ganz gut. erfordert jedoch gute deff bei annehmbare off werte)

    Für die DD
    -Wenn euch die Spinnen angreifen einfach zum Dk laufen die sollten dan automatisch von ihm gepolt werden.
    -Wächter bitte nicht zum polen der Spinnen weit weg setzten. Ich würde auf den Wächter/Wölfe/Baum komplett verzichten wenn man ihn aber benutzt bitte in der nähe von Arachna platzieren. (Bevorzugt auf der anderen Seite des DK sonst kriegt er 2 Meteore ab.) Immer daran denken Mehr Pets auf der Map = mehr Metore = mehr Spinnen
    -Man kann ruhig ziemlich nah an Arachna heran sie bewegt sich langsam und ist durch die Spinne behindert. Sprich es bleibt dem Dk genug zeit seinen Aggroskill zu benutzen.
    -Wen man als Waldi in den Nahkampf geht bitte nicht in der nähe des DK. Arachna attackiert in einem grosses Gebiet um den DK was wahrscheinlich zu eurem tot führt.
    -Singe kann getrost auf den DK angewant werden das er sich an den Spinnen Hochheilen heilen kann

    Empfohlen sind 3er Gruppen
    Wen die Gruppe grösser wir bricht Chaos bei den DD aus.
    Denke allgemein Arachna ist für die DD schwer für DK ist sie nicht sonderlich anspruchsvoll.
     
    T-T1006 und Freki-3 gefällt dies.
  13. Ophélia

    Ophélia Foren-Herzog

    Im eigenen Thread direkt nur zu Arachna steht eigentlich alles, was man wissen und beachten sollte. Manche Dinge natürlich NICHT als "Arachna für Dummies" erklärt, sondern man sollte auch zwischen den Zeilen lesen können.
    Wie schon dort und auch hier von Vorrednern erklärt, sollte der DK genug Leben, Widerstand und Block haben, damit dieser DAUERHAFT an einem Fleck stehen kann. Auf diese Weise ist die Map nicht komplett mit "Gift-Suppe" beschmiert und die DDs können auch wirklich DDs sein.

    Zum Thema Wächter/Gedankenkontrolle (Mage), Wölfe/Waldwesen (Waldi), Springteufel (Zwerg) gibt es verschiedene Ansichten.
    Wichtig dabei ist jedoch, wenn man besagte Dinge denn nutzt, dass man UNBEDINGT auf das Timing achtet. Schließlich bringt es rein gar nichts, wenn Arachna diese "Helferlein" anvisiert und dadurch hinterher noch mehr Gift auf der Map verteilt ist. Die kleinen gerufenen Spinnenwesen sind dabei noch das kleinere Problem, da der DK diese ja eh pullt, aber noch mehr Gift-Flecken kann kein offensiver DD gebrauchen.
    Abhängig davon, wo DK steht (positiv empfinde ich immer einen Winkel von 45 Grad zur Angriffs-Achse) hängt die Positionierung besagter "Helferlein" auch stark davon ab, wieviel der DK aushält:
    Entweder direkt auf DK bzw einen Meter dahinter (Grund dafür kann man selber herausbekommen;))
    oder im Winkel von 45 Grad auf die andere Seite der Achse
    oder direkt gegenüber dem DK auf der anderen Seite Arachnas

    Singu immer sobald der CD durch ist. Auch dafür mehrere Möglichkeiten im anderen Thread von mehreren Leuten aufgelistet.
     
    T-T1006 gefällt dies.
  14. T-T1006

    T-T1006 Allwissendes Orakel

    Danke euch dreien, habe das mal so aufgenommen. :)
     
    DarkSoul gefällt dies.
  15. DarkSoul

    DarkSoul Kenner der Foren

    du brauchst nen guten tank 2 sind auch gut und auch leute die richtigen schaden austeilen
     
  16. Myantha

    Myantha Team Leader Team Drakensang Online

    Hallo Helden von Dracania,

    Da hier schon seit mehr als 14 Tagen keiner mehr gepostet hat, schließen wir das Thema und verschieben es, wie in den Archivierungsregeln vorgesehen, in das entsprechende Archiv (Archiv Rest).


    LG Myantha:)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Die Seite empfehlen